Termine im Detail

Sonntag, 19.05.2019

Venus- oder Pfaffenschuh - der ganz besondere Frauenschuh

Frauenschuh am Burgberg.

Prägt der Sandstein die Vegetation rundherum, so ist das Muschelkalkvorkommen auf dem Burgberg entscheidend für eine vielfältige und artenreiche Pflanzenwelt. Hier gibt es eines der größten Vorkommen der heimischen Orchideenart „Frauenschuh“. Nicht nur die Pflanzen, sondern auch der Mensch nutzte die Vorzüge des Burgbergs. Die Ruinen einer mittelalterlichen Burg und die Gebäude einer preußischen Telegraphenstation zeugen davon. Festes Schuhwerk erforderlich. Dauer ca. 2,5 Stunden, 6 km, Höhenunterschied ca. 140 m.

Infos: Naturpark Solling-Vogler, Tel. 05536 13 13

 

Venus- oder Pfaffenschuh - der ganz besondere Frauenschuh - Führung für Gehörlose

Frauenschuh am Burgberg.

Prägt der Sandstein die Vegetation rundherum, so ist das Muschelkalkvorkommen auf dem Burgberg entscheidend für eine vielfältige und artenreiche Pflanzenwelt. Hier gibt es eines der größten Vorkommen der heimischen Orchideenart „Frauenschuh“. Nicht nur die Pflanzen, sondern auch der Mensch nutzte die Vorzüge des Burgbergs. Die Ruinen einer mittelalterlichen Burg und die Gebäude einer preußischen Telegraphenstation zeugen davon. Festes Schuhwerk erforderlich. Gebärdensprachdolmetscherin Christiane Döring und Waldpädagogin Christine Helms geben Einblicke in eine vielfältige Naturlandschaft. Länge 6 km, Höhenunterschied ca. 140 m.

Dauer: 2-3 Stunden

Infos: Anmeldung erforderlich, Naturpark Solling-Vogler, Tel. 05536 13 13 oder info@naturpark-solling-vogler.de

 

Montag, 20.05.2019

Wald, Wiese, Wasser - Der Naturpark Solling-Vogler

Kreisvolkshochschule Holzminden in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Solling-Vogler und den Nds. Landesforsten. Die ökologische Bedeutung des Naturparks und seiner Lebensräume, die Nutzung, Erhaltung und Entwicklung der charakteristischen Landschaft stehen im Mittelpunkt des Seminars. Die Teilnehmenden werden sich die Themen mithilfe von Vorträgen, Gesprächen, Experimenten und Exkursionen erschließen.

Infos und Anmeldung: Tel. 05531 70 72 24 und info@kvhs-holzminden.de

Mittwoch, 22.05.2019

Geführte Moorwanderung durch das Mecklenbruch [2]

Hochmoorsteg_Tore

Das Mecklenbruch im Forstamt Neuhaus mit seiner einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt ist eines der wertvollsten Hochmoore Niedersachsens. Es ist Lebensraum für Spezialisten nährstoffarmer Standorte und zugleich ein riesiger CO²-Speicher. Mehr als 4.300 Jahre ist das Hochmoor alt, das etwa 63 Hektar große Gebiet wurde bereits im Jahre 1939 unter Naturschutz gestellt.

Bei einer Führung über den Holzsteg, der mitten durch das Hochmoor führt, erfahren die Besucher eine Menge zu diesem ganz speziellen Lebensraum und seinen seltenen Bewohnern. Neben dem fleischfressenden Sonnentau können zur passenden Jahreszeit auch Torfmoose und Wollgras, sowie Heidel- und Rauschbeeren bestaunt werden. Bei warmer Witterung sind zahlreiche Libellenarten und auch Eidechsen aktiv. Einen tollen Ausblick über das gesamte Moor ermöglicht der Aussichtsturm.

Teilnehmerzahl: min. 5, max. 30 Personen

Preise: Erwachsene 4,00 €, Kinder 2,00 €

Infos, Anfragen und Buchungen individueller Moorführungen: Tel. 05536 96 09 98 21,

weitere Termine: jeweils Mittwoch, 08.05.19, 12.06.19, 26.06.19, 10.07.19, 24.07.19, 14.08.19, 28.08.19, 11.09.19, 25.09.19, 09.10.19 und 23.10.19

Samstag, 25.05.2019

Wiesen + Weiden, Schutz + Nutzung

Die Wiederbelebung durch die Schafbeweidung der ehemaligen Hammeltrift auf dem Rücken des Burgberg dient dem Biotopverbund von für den Naturschutz wertvoller Flächen und dem Artenschutz vom Aussterben bedrohter Arten wie dem Scheckenfalter und dem Frauenschuh. Es wird eine Schafherde „bei der Arbeit“ besucht und entsprechende Erläuterungen gegeben. Leitung Erika Voss vom Naturpark Solling-Vogler. Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Preise: Erwachsene 4,00 €, Kinder 2,00 €

Infos und Anmeldung: Naturpark Solling-Vogler, Tel. 05536 1313

Sonntag, 26.05.2019

Orchideen-Wanderung im Hellental

Eine etwas längere Wanderung durch das Hellental, Dauer ca. 3,5 Stunden. Gute Wege in Wald und Wiesental. Eine anschließende Einkehr im Lönskrug ist möglich.

Infos: Anmeldung erforderlich, AHO-Gruppe Weserbergland, Tel. 05532  2739