Weiterhin Beeinträchtigungen durch Sturmschäden Friederike

Aufgrund der Sturmschäden, die das Sturmtief Friederike im Januar verursacht hatte, sind weiterhin einige Wanderwege und Mountainbikestrecken im Naturpark Solling-Vogler nicht begeh- oder befahrbar.

Das Forstamt Neuhaus hat zu den Sturmschäden wie folgt informiert:

Das Niedersächsische Forstamt Neuhaus möchte Sie hiermit über das Ausmaß der Schäden durch den Sturm Friederike und das weitere Vorgehen bei der Aufarbeitung des Windwurfholzes informieren.

Mittlerweile konnten wir feststellen, dass „Friederike“ den Sturm Kyrill von 2007 im Forstamt Neuhaus noch übertrifft.

Zurzeit wird intensiv an Aufarbeitung und Organisation desUnternehmereinsatzesmit den Harvestern und Rückemaschinen gearbeitet. Erst im Laufe des März konnten in allen Revieren die notwendigen Maschinen zum Einsatz kommen.

Die Aufarbeitung der Sturmschäden wird mindestens ein halbes Jahr andauern. Erst danach werden wir uns um das Wiederherrichten von Wander- und MTB-Wegen kümmern können. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Auch wenn allmählich alle LKW-fähigen Forstwege freigeräumt sind, so werden die naturnahen Wege in den Beständen erst nach und nach freigestellt werden. Darüber hinaus werden die Holzabfuhrwege, die zum Teil auch als Wanderwege genutzt werden noch lange mit Holzernteresten und Erde, die beim Holzrücken mittransportiert wird, beeinträchtigt sein. Auch diese Forstwege werden wir nach Beendigung der Sturmholzernte wiederherstellen.

Wir bitten Sie nochmals um Verständnis und stehen für Rückfragen jederzeit zur Verfügung.

weitere Infos:
Naturpark Solling-Vogler - Tel.: 05536 1313

Zurück