TV-Bericht zum Hutewald Solling am 28.02.2021

Filmteam im Hutewald

Bingo Projekt gelungen – Hutewald besteht seit 20 Jahren

(Neuhaus) Das nunmehr seit 20 Jahren bestehende Hutewald Projekt der Niedersächsischen Landesforsten und des Naturpark Solling Vogler wurde 2004 bis 2007 durch die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung gefördert. Mit dem Geld der Stiftung konnte damals dieses beispielhafte Projekt überbrückt werden. Verschiedene Akteure aus der Landschaftspflege hatten sich organisiert und das Gebiet mit Exmoorponys und Heckrindern extensiv beweiden lassen. So konnten Landesforsten und Naturpark mit Hilfe der Umweltstiftung erfolgreich die biologische Vielfalt fördern.

Ein Team der TV-Plus GmbH war am Samstag, 13. Februar, bei strahlendem Winterwetter im Auftrag der Bingo - Umweltstiftung im Hutewald unterwegs, um die Nachhaltigkeit des geförderten Projekts zu dokumentieren. Begleitet wurden die Filmaufnahmen imAuftrag des NDRs von Tobias Kiens, Revierleiter der Niedersächsischen Landesforsten und Holger Schwerdtfeger, Weidemanager des Naturpark Solling-Vogler. „Unser Hutewald-Projekt hat bis heute eine große Bedeutung für den Naturschutz und wird auch überregional immer wieder zur Kenntnis genommen“ sagt Schwerdtfeger. „Die damalige Förderung durch die Bingo - Umweltstiftung hat sich nachhaltig bewährt.

Was für unsere Vorfahren ein gewohnter Anblick war, ist heutzutage selten geworden: Die Haltung von Tieren im Wald. Exmoor-Ponys zählen zu den wenigen "richtigen Wildpferden", denn sie sind keine ausgewilderten Hauspferde. Im Naturpark unterstützen sie die historische Waldbewirtschaftungsform „Hutewald“. Auf 230 Hektar grasen 34 Exmoor-Ponys und 32 Heckrinder. Die Tiere leben ganzjährig im Freien und fressen neben Gräsern auch Kräuter, Blätter und frische Triebe von Sträuchern und Bäumen. Mit ihren Hufen und Zähnen fördern die Exmoor-Ponys und Heckrinder damit die natürlichen Strukturen und Wechselbeziehungen in den lichten Wäldern.

Der Fernsehbeitrag wird voraussichtlich am Sonntag, 28. Februar, ab 17.00 Uhr im NDR-Fernsehen ausgestrahlt.

Die Bingo-Umweltstiftung finanziert sich aus der Glücksspielabgabe und aus Einnahmen der Bingo-Umweltlotterie

Zurück