Bundesfreiwilligendienst im Naturpark Solling-Vogler

Der Bundesfreiwilligendienst ist ein Angebot an Frauen und Männer jeden Alters. Er kompensiert seit dem 01.07.2011 den Wegfall des Zivildienstes. Der Bundesfreiwilligendienst ermöglicht, neben dem bestehenden Angebot der Jugendfreiwilligendienste „Freiwilliges Soziales Jahr“ und „Freiwilliges Ökologisches Jahr“, sich außerhalb von Beruf und Schule für das Allgemeinwohl zu engagieren – im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich oder im Bereich des Sports, der Integration sowie im Zivil- und Katastrophenschutz.

Der Naturpark Solling-Vogler ist eine durch das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben anerkannte Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst.

Die Aufgabenbereiche im Naturpark Solling-Vogler sind sehr weit gefächert und umfassen ein weites Spektrum in den Bereichen Naturschutz, Umwelt (Landschaftspflege) und Tourismus. Neben der Arbeit in der Geschäftsstelle im WildparkHaus in Neuhaus stehen vor allem auch das Hutewald- und das Beweidungsprojekt als Arbeitsbereich im Fokus.

Es stehen neben den Büroarbeiten ab Frühling praktische Aufgaben, wie das Freischneiden von Elektrozäunen, „Umweiden“ von Rindern und Ponys, Zaunkontrollen und Reparaturen an. Im Herbst und Winter fällt die Versorgung und Fütterung unserer Rinder auf den Ganzjahresweiden als fester Bestandteil der Arbeit an. Auch Einblicke in die Tiervermarktung und ein sicherer Umgang mit den Tieren werden hier unter professioneller Anleitung geschult. Arbeiten, wie beispielsweise das Markieren der Rinder mit Ohrmarken, die Entnahme von Blutproben oder das „Chippen“ von den Exmoorponys gehören ebenso (begleitet) dazu. Zudem wird die Arbeit in der Verwaltung, wie z.B. Rechnungsstellung, Postbearbeitung, An- und Ummeldung der Weidetiere und Recherchen im Internet von Grund auf vermittelt.

Außerdem sind vier Seminare im Bildungszentrum Ith und ein weiteres selbst wählbares Seminar über insgesamt 25 Tage fester Bestandteil deines Bundesfreiwilligenjahres. Hier verbringst du die Wochen zusammen mit anderen Bundesfreiwilligen aus verschiedensten Bereichen. Neben reichhaltiger Information und Austausch kommt der Spaß in diesen Wochen sicher nicht zu kurz.

In dem Jahr als Bundesfreiwillige/r zahlt Dir die Einsatzstelle ein Taschengeld(  zuzüglich Verpflegungsgeld (381€ + 100€, Stand Jan. 2017). Eine Unterkunft kann leider nicht gestellt werden. Die gesetzlichen Sozialversicherungsbeiträge einschließlich der Beiträge zur gesetzlichen Unfallversicherung werden ausschließlich vom Arbeitgeber entrichtet.

Voraussetzungen für ein freiwilliges Jahr im Team des Naturparks sind körperliche Belastbarkeit, ein Führerschein (Klasse B), und ein eigenes Auto, da der Naturpark mit 55.000 ha ein sehr großes Gebiet mit vielen Wanderwegen und Weidestandorten umfasst. Die Fahrtkosten werden dir natürlich erstattet.

Wer interessiert ist, ein Jahr lang hauptsächlich draußen an der guten Sollingluft zu arbeiten, kann sich gerne ab Februar in der Geschäftsstelle informieren und bewerben:

Tel. 05536 1313

E-Mail: info@naturpark-solling-vogler.de